< Zurück

Dr. med. univ. Neslihan Celebi

Als Neslihan Celebi das erste Mal bei der etablierten Grazer Tanzschule Kern-Theissl vortanzte, beschrieb die Junior-Chefin Nesli’s Tanzstil als „Oriental Groove“. Schon damals kombinierte Nesli orientalische Tanzkunst mit Elementen aus anderen Tanzrichtungen und brachte damit frischen Wind in die Grazer Tanzszene.

Und da diese Beschreibung genau das ausdrückte, wofür Nesli und ihr Tanzstil steht, wurde „Oriental Groove“ in den Folgejahren zu einem Markennamen und Ausdruck eines Lebensgefühls.

Gleichzeitig ließen sich immer mehr Frauen von dieser Begeisterung anstecken, absolvierten Tanzkurse bei Nesli und ihrem Team und prägten somit die Vielfalt an Stilen und Interpretationsmöglichkeiten, die nun angeboten werden.

Inzwischen ist Oriental Groove zum Synonym für Frauen geworden, die die Viefalt lieben, ihr Selbstbewusstsein durch Tanz ausdrücken bzw. durch den Tanz das eigene Körperbewusstsein stärken wollen. Kurz: bellydance and more!